Niedrige Platzierungen bei Jugend-trainiert-Kreisfinals

Um es vorweg zu nehmen, auch wenn die Mädchen am Ende nur Letzter wurden, war dem neu formierten Team in Bezug auf Kampfgeist und Einsatzbereitschaft überhaupt kein Vorwurf zu machen. Im ersten Spiel gegen das Marie-Curie-Gymnasium (8:8) wäre bei besserer Chancenverwertung im Angriff durchaus ein Sieg möglich gewesen. Auch in der anschließenden Partie gegen den späteren Turnier-Zweiten vom Louise-Henriette-Gymnasium (4:5) überzeugten unsere Mädchen mit einer starken Abwehrleistung und schnupperten an einem weiteren Punkterfolg. Selbst gegen den verlustpunktfreien Kreissieger vom Puschkin-Gymnasium aus Hennigsdorf blieb unser Team bis zum 10:12 auf Schlagdistanz und gefiel teilweise mit sehenswerten Angriffsaktionen. Erst zum Ende des dritten Spiels konnte sich der Favorit deutlicher auf 16:11 absetzen. Zum Abschluss fehlte unserer Mannschaft gegen das Hedwig-Bollhagen-Gymnasium aus Velten (7:10) sichtlich die Kraft, um doch noch den ersten Turniersieg zu erringen.

Für das Runge-Gymnasium spielten: Judith Klabe, Lea Czychy – Kira Holinski, Angelina Ukrainzew, Leonie Nürnberg, Johanna Weidenberg, Marlene Weise, Mareike Gerstl, Anna Maria Sommerfeld, Katharina Bernard

M. Siegler