Runge-Jungs erkämpfen 2. Platz

Unser junges Team traf gleich in der Auftaktpartie des Dreierturniers auf den stärksten Konkurrenten vom LHG. Die benachbarten Gymnasiasten spielen ausnahmslos beim Oranienburger HC und waren uns in der Breite körperlich deutlich überlegen. Umso wichtiger war für uns der Einsatz unserer beiden Neuntklässler Christoph Krabel und Tristan Ratzsch, eigentlich Fuß- bzw. Basketballer. Lange Zeit konnten wir erstaunlich gut Paroli bieten, lagen zur Pause bei einigen vergebenen Chancen lediglich 8:10 zurück. Auch nach dem Seitenwechsel hielten wir lange Tuchfühlung. Erst zum Ende der Partie mussten wir die Oranienburger Konkurrenz auf 22:15 davon ziehen lassen.

Im unmittelbar folgenden Spiel mussten alle Reserven mobilisiert werden, um gegen das Hohen Neuendorfer Marie-Curie-Gymnasium erfolgreich zu sein. Tatsächlich liefen wir fast die gesamt Spielzeit einem knappen Rückstand hinterher. Unser Team zeigte über insgesamt 60 Minuten große Moral und eine vorbildliche Einstellung. In der Schlussphase gelangen uns der Ausgleich und fast sogar noch der Siegtreffer. Beim Endstand von 15:15 mussten wir auf das Ergebnis des letzten Spiels warten.

Weil das LHG in der Abschlusspartie gegen das MCG einen Kantersieg feierte, belegte unsere Mannschaft am Ende den zweiten Platz und war damit für das Regionalfinale qualifiziert. Sie hatte es sich redlich verdient.

Malte Tredup – Christoph Krabel, Tristan Ratzsch, Michael Rabkow, Miguel Berfelde, Mathis Böttger, Jonas Schicke, Vinzent Lüttmann, Florian Arndt

Herr Siegler