Bergfest im Winterlager

Mittwoch, die Hälfte der Winterlager-Woche ist schon um, doch von Schwermut oder Lamgeweile keine Spur. Bei nahezu wolkenfreiem Himmel und ziemlicher Kälte wurden am Vormittag ausgiebig die Pisten genutzt.
Am Nachmittag wurde das tiefer gelegene Dorf erkundet oder gemeinsam in den Zimmern gechillt.
Nach dem vorzüglichen Abendessen klang der Tag beim alljährlichen gemeinsamen Spieleabend aus.

Ein Dienstag im Tiefschnee

Bei schönstem Wetter mit herrlicher Wintersonne hieß es heute für die Gruppe der fortgeschrittenen Snowboarder auf zum Boradercross. In der Naturhalfpipe wurde das Fahren auf unpräparierten Strecken geübt.
Am Abend dominierten die Runge-Wintersportler das traditionelle Tabu-Duell gegen die Konkurrenz vom Regine.

Runge-Schneesportler am Start!

Nach 11-stündiger Busfahrt und 40-minütiger Wanderung durch die Winterlandschaft sind unsere Skifahrer und Snowboarder gesund und munter auf der Schlickeralm angekommen. In der kommenden Woche werden täglich unter Die Schule - Fachbereich Sport kurze Berichte aus dem Runge-Winterlager zu lesen sein!

Erster Ausbildungstag auf den Pisten

Leichter Schneefall, gute Stimmung, drei leistungsdifferenzierte Snowboard- und zwei Ski-Gruppen. Es gilt für die Fortgeschrittenen die Pisten kennenzulernen, für die Anfänger, erste Erfahrungen mit den neuen Sportgeräten zu machen. Das Foto zeigt Pascal in der Anfängergruppe Snowboard - Das sieht doch schon ganz gut aus!

Bronze beim Regionalfinale!

Runge-Handballer der WK III zeigen große Kämpferherzen

Nachdem mit Christoph Krabel und Florian Arndt die beiden erfolgreichsten Torschützen aus dem Kreisfinale nun in der nächsten Runde krankheitsbedingt fehlten, konnte beim Fünfer-Turnier in Perleberg nur eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Erfolg führen. Tatsächlich agierte unser Team über weite Strecken an der Obergrenze seiner Möglichkeiten und brillierte vor allem hinsichtlich Einsatzbereitschaft und Moral. Im Tor zeigte Malte Tredup einmal mehr eine herausragende Leistung und wurde am Ende verdient als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.