Besuch im Deutschen Bundestag

Die Führung war sehr interessant, jedoch auch etwas langatmig. Die Gebäude waren, unserer Meinung nach, unglaublich schön in der Architektur. Sie hatten riesige Fensterfronten und waren somit lichtdurchflutet. Des Weiteren gab es Tunnel, durch die man in das nächste Gebäude gelangen konnte. Die Führung war in einzelne Stationen aufgebaut. Und an jedem Punkt wurden uns Informationen zur Geschichte und Gegenwart genannt. Wir hatten die Möglichkeit, Fragen zu stellen, und viele Schüler nutzten diese auch. Somit entstanden teilweise interessante Gespräche und Diskussionen. Wir bekamen auch einen Einblick in das Reichstagsgebäude.

Wir besichtigten den Plenarsaal, in dem das Parlament tagt. Dieser Saal ist riesig und in ihm befinden sich mehr als 630 Plätze, unter anderem für alle im Bundestag vertretenen Parteien und ihre Abgeordneten. Über dem Saal befindet sich die Kuppel, welche wir später auch noch besichtigen durften. Danach waren wir in den Plenarsälen der CDU und der GRÜNEN. Jede Partei kann ihren Saal so gestalten, wie sie möchte, dementsprechend fanden wir bei der CDU ein Holzkreuz an der Wand und die GRÜNEN hatten ihren Raum in einen Dschungel verwandelt.

Anschließend haben wir die Kuppel besichtigt. Von dort aus hatten wir einen tollen Blick über Berlin und auch das Wetter war wunderbar, sodass wir alles überblicken konnten. 

Das Planspiel fand direkt nach der Führung statt. Wir wurden alle in verschiedene Parteien eingeteilt. Diese hatten dann Zeit, in den Fraktionen sowie in verschiedenen Ausschüssen über den Gesetzentwurf zu diskutieren und sich eine zur Partei passende Meinung dazu zu bilden. Anschließend kamen alle Parteien erneut zusammen, um darüber zu diskutieren. Dann nahmen wir Veränderungen vor und stimmten darüber ab. Am Ende beschlossen wir das Gesetz in einer gemeinschaftlichen Sitzung.

Uns persönlich hat das Planspiel Spaß gemacht, allerdings gehörten wir der Opposition an und dies war etwas deprimierend, da wir gegen fast alle Vorschläge stimmen mussten und dabei immer die Einzigen waren.

Anschließend waren wir in der Kantine essen. Von dort aus hatte man einen tollen Blick auf die Spree und das Essen war auch sehr lecker. 

Im Großen und Ganzen war der Tag sehr informativ und hat uns sehr gut gefallen. Wir haben viel dazugelernt und hatten viel Spaß.

Johanna Weidenberg & Noomi Hellmuth, Klasse 10/3