Deutsch-Polnische Schülerbegegnung - Rückaustausch 25.9-29.9.2017

Damit die polnischen Gäste auch unser deutsches Schulsystem kennenlernen, haben wir sie am Dienstag nach einer morgendlichen Stadtführung durch Oranienburg um 7:30 Uhr ;-) mit in den Unterricht genommen. Im Anschluss arbeiteten wir gemeinsam an unserem Projekt „Getting to know Berlin from a different perspective“, bei dem wir in Zweierteams einen Stadtteil Berlins unserer Wahl erkunden sollten. Unserer Eindrücke, vor allem aber die damit verbundenen Emotionen und Gedanken sollten wir später in einer Pecha Kucha Präsentation vorstellen. Nach einem intensiven Nachmittag der Recherche, war es Zeit für etwas sportliche Betätigung. Wir fuhren in den Kletterpark „Climp Up“ nach Hennigsdorf. Um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen, haben wir bei Frau Malon-Willisch gegrillt und uns am Lagerfeuer gut unterhalten. Den folgenden Tag verbrachten wir in Berlin. Nach einer gemeinsamen Stadtführung und dem Besuch des „Denkmals für die Ermordung der Juden Europas“ sowie der dazugehörigen Ausstellung, begaben wir uns in den Stadtteil Berlin, den wir gemeinsam erkunden wollten und in dem wir unsere Freizeit gestalten wollten. Der Donnerstag war unser letzter gemeinsamer Tag. Am Vormittag beendeten wir unsere Projektarbeit und präsentierten diese nach der Mittagspause. Es sind interessante, teils auch sehr witzige Pecha Kuchas entstanden, die einen ausgewählten Stadtteil Berlins von einer sehr persönlichen Perspektive betrachteten. Die größte Herausforderung für unseren polnischen Partner war dabei sicherlich zum vorgegebenen Pecha Kucha-Format zu sprechen. Die deutsch-polnische Gruppe verbrachte den Nachmittag bei einem gemeinsamen Bowlen im T.U.R.M. Am Freitagmorgen hieß es auch schon wieder Cześć! als wir unsere Austauschpartnerinnen zum Bahnhof begleiteten. Eine Woche voller Kulturaustausch, Freude, neuer Freundschaften und Erfahrungen bleibt uns allen in Erinnerung.

Malin & Sophie