Alle vier Handballteams im Regionalfinale

Durch zwei Siege gegen das Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasium (9:7) und das Puschkin-Gymnasium aus Hennigsdorf (14:4) errangen auch unsere Mädchen der WK III im Kreisfinale den Titel. Somit sind alle vier Handballteams unserer Schule für die Regionalfinals qualifiziert. Zudem wurde unsere torgefährliche Theresa Weidenberg (12 Treffer) als Beste Spielerin ausgezeichnet.

Der 4. Lichterlauf fand am Donnerstagnachmittag statt. Die Läufer und Läuferinnen des 11. Jahrganges haben in diesem Jahr den Läuferinnen und Läufern des 8. Jahrganges (Vorjahressieger) gezeigt, was sie können und mit wenigen Leuchtstäben Vorsprung gewonnen. Die Läuferinnen und Läufer des 10. Jahrganges landeten auf dem 3. Platz.

In zwei spannenden Turnieren mit hoher Leistungsdichte - kein Team blieb ungeschlagen - setzten sich am Ende unsere Mannschaften gegen die Konkurrenz aus Oberhavel durch. Große Anteile an diesen Erfolgen hatten Spielmacherin und Torschützenkönigin Lisa Schulte und Torwart Malte Tredup, die jeweils mit einer Sonderehrung ausgezeichnet wurden. Im neuen Jahr geht es in den Regionalfinals in Perleberg und Falkensee in der nächsten Runde weiter.

Unsere Handballer der WK III mussten beim Kreisfinale in eigener Halle krankheitsbedingt auf Vinzent Lüttmann und Janick Senß verzichten und gerieten dadurch etwas in eine Außenseiterposition, vor allem gegen den starken Konkurrenten vom Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf.

Beim Regionalfinale in Hohen Neuendorf wiederholte unsere Mannschaft ihren Vorjahreserfolg und gewann das Turnier. Dieses Mal verstärkt durch die Youngsters Miron und Konstantin, die gut eine Woche zuvor noch das schulinterne Turnier im Doppel überraschend gewonnen hatten.