Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 74 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 75 Notice: Array to string conversion in /mnt/web410/b1/36/52879836/htdocs/Neujoomla3/modules/mod_sp_smart_slider/helper.php on line 79

Herzlich Willkommen!

Vertretungsplan

Zum Vertretungsplan

Fachbereich Sport

Ansehen

Schüleraustausch

Zum Austauschprogramm

Geschichte der Schule

Zu Geschichte&Auszeichnungen

4. Poetry Slam Workshop mit Bas Böttcher am Runge-Gymnasium

Anlässlich seines Besuches sammelte sich also der gesamte 9. Jahrgang im ersten Block in der Aula des alten Gebäudes. Nachdem sich Böttcher kurz vorgestellt hatte, die eine Hand lässig in der Sakkotasche verschwunden, während die anderen sich gewohntermaßen um das Mikrofon schlang, begann er seine Live-Performance mit einem seiner Lieblingswerke und einem freundlichen Lächeln auf den Lippen. Er erlaubte uns Fragen zu stellen und Themenvorschläge vorzubringen, zu denen er seine Texte vortrug. Ein Großteil meiner Klassenkamerad*innen schien sehr positiv überrascht von der modernen Variation der Lyrik und erzählte mir, dass ihnen die 90 minütige Show gefallen habe und dass einige Verse aus Böttchers inspirierenden Texten in ihren Köpfen hängen geblieben seien. Ich persönlich konnte mich mit einigen Texten identifizieren, da sie besonders für die Jugend aktuelle Themen ansprechen und durch die Art des Vortrags einen großen Raum für verschiedene Interpretationen und Perspektiven darstellen.

           

Doch mit der Show war noch lange nicht alles getan! In den folgenden Blöcken lud Böttcher jede Klasse des 9. Jahrgangs zu einem 90 minütigen Workshop ein, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und um uns die Chance zu geben, sich in den Beruf eines ‘Slammers’ hineinzuversetzen. Nach einem 30 minütigen Crash-Kurs über die Tiefen des 'Slammens' und seine Wirkung auf Menschen, hatten wir schließlich die Chance, uns in unsere eigenen Gedanken zu vertiefen und unsere ersten Slam-Erfahrungen zu machen. Wir arbeiteten in Gruppen von 2-4 Personen. Jede Gruppe fand schnell Ideen und fing an zu arbeiten. Böttcher bot uns hierbei stets seine Hilfe an und brachte uns auf neue Arten und Ideen der Lyrik.  Alle hatten große Freude daran, ihre Interessen und Gedanken in ihren Texten zum Ausdruck zu bringen und gingen mit heiterer Stimmung an die Arbeit. In den letzten 10 Minuten durfte jede Gruppe ihre Ergebnisse schließlich vor der Klasse präsentieren und erntete tosenden Applaus. Der Workshop stellte für jeden von uns  eine interessante und spannende Art der Selbstfindung dar und wird definitv in unseren Köpfen hängen bleiben.

(Emmelie Mehlhorn, 9.2)