Herzlich Willkommen!

Vertretungsplan

Zum Vertretungsplan

Fachbereich Sport

Ansehen

Schüleraustausch

Zum Austauschprogramm

Geschichte der Schule

Zu Geschichte&Auszeichnungen

„Niemand kann frei sein, solange es nicht alle sind.“

Obwohl wir schon mehrfach die Gedenkstätte besuchten, wurden uns wieder neue Eindrücke vermittelt. Der Hauptteil der Veranstaltung war eine Führung durch das ehemalige Konzentrationslager mit besonderem Fokus auf die jüdischen Insassen. Während dieser Führung wurde uns erneut vor Augen geführt, welche tragischen Ausmaße die propagierte Ideologie auf Minderheiten hatte. Ebenfalls ist uns erneut klar geworden, dass unsere Generation immer noch eine große Verantwortung dafür trägt, dass sich die Geschichte nicht wiederholt. Die Führung endete in der ehemaligen „Station Z“ mit einem Gedenken an die Opfer der Shoa. Dies geschah in Form mehrerer Andachtsreden mit musikalischer Begleitung, unter anderem mit einer Schülerin unserer Schule. Unter den Rednern waren der Bürgermeister Oranienburgs, die Bürgermeisterin der israelischen Partnerstadt Kfar Jona und Vertreter der jüdischen Gemeinde Oranienburgs. Abschließend erfolgte eine Blumenniederlegung aller Beteiligten. Im Verlauf des Tages waren wir in der Lage, viele neue kulturelle Eindrücke zu erwerben und verarbeiten. Dies war für uns alle ein prägendes Ereignis, wenngleich wir uns einen regeren Austausch mit den anderen Beteiligten erhofft hatten.