15 Teams spielten um die Platzierungen

Es ist Tradition und ein Highlight unseres Schullebens: das bestens organisierte Volleyballturnier. 14 Mannschaften der Klassenstufen zehn bis 12 spielten zunächst in drei Staffeln eine Vorrunde im Modus "Jede gegen Jeden", bevor im Finalmodus die Platzierungen ermittelt wurden. Schließlich trafen im Endspiel mit einem Team der 10-1 und der Lehrer-mannschaft die beiden bis dato ungeschlagenen Kontrahenten aufeinander. Dabei verlangten die Schüler*innen ihrer Gegnerin alles ab, dieses Mal gelang der Turniersieg allerdings noch nicht. Vielleicht in den nächsten beiden Jahren?

Über 80 Läufer*innen im Rekord-Teilnehmerfeld!

In seiner fünften Auflage sorgte der Lichterlauf für Volksfeststimmung an unserer Schule. So viele Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern waren noch nie am Start. Über 80 Läufer*innen umkreisten im Ausdauerlauf unser Schulgelände, wobei Benedict Hein (12) mit 20 Runden und Marlene Kaska (7-1) mit 16 Runden die erfolgreichsten in der Einzelwertung waren. Den Team-Wettkampf entschied die Klasse 9-3 für sich, die im Übrigen wie in den Vorjahren von unserem Schulleiter, Herrn Krüger, läuferisch unterstützt wurde.

An der Litfaßsäule im Foyer findet ihr Ausschreibung und Einschreibelisten für den 5. Lichterlauf, der am Donnerstag, den 21.11., ab 16 Uhr stattfinden wird. Wir freuen uns auf rege Teilnahme, auch Eltern und Lehrer*innen sind wieder herzlich willkommen!

Rungeteams für das Regionalfinale qualifiziert

Als Gastgeber der Kreisfinals Handball (WK III) machte unser Gymnasium nicht nur hinsichtlich der sportlichen Ergebnisse eine gute Figur, die Schulsportberater lobten auch ausdrücklich die hohe Zuschauerzahl und die tolle Stimmung in der Halle. Mit einem deutlichen Derby-Sieg gegen das LHG sicherten sich unsere Mädchen den Turniersieg. Zudem wurde Sontje Gels (9-1) als Beste Spielerin geehrt. Auch unserer Jungen-Mannschaft gelang zwar ein Erfolg gegen unser Nachbargymnasium, allerdings unterlag sie deutlich der starken Konkurrenz vom MCG Hohen Neuendorf. Das Team wurde am Ende Zweiter.

Runge belegt 8. Platz!

Beim vom MBJS jährlich, landesweit ausgeschriebenen Wettbewerb um den Titel "Sportlichste Schule" haben sich dieses Mal 162 Schulen beteiligt, so viele wie noch nie. Unsere Delegation mit Frau Pottharst, Herrn Kempe, Petra Rüttershoff und Christoph Krabel nahm bei der feierlichen Auszeichnungsveranstaltung in Potsdam am Montagvormittag die Urkunde für den 8. Platz aus den Händen von Sportministerin Britta Ernst entgegen.
Diese Ehrung erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit, einerseits für hervorragende äußere Rahmenbedingungen, andererseits für große Unterstützung seitens des Kollegiums und der Schulleitung und nicht zuletzt für eine Schülerschaft, mit der das Arbeiten im Unterricht und im außerschulischen Sport großen Spaß macht. Wir wären keine Sportler*innen, wenn uns dieser 8. Platz nicht gleichzeitig auch Verpflichtung und Ansporn wäre, unser über Jahre gewachsenes Konzept weiter mit Leben zu füllen und auszubauen.

Martin Siegler - Fachkonferenzleiter Sport