WK-I-Volleyballer auf Platz 8

Ein Wettkampftag, der zeigte, dass auch Niederlagen Spaß machen können. Das Niveau war sehr hoch. Das Strittmatter Gymnasium Gransee hatte eine Schulmannschaft, die in dergleichen Aufstellung auch die Vereinsmannschaft im Volleyball bildet. Dennoch konnten die Runge-Schüler sich mit viel Einsatz in einem Satz sogar eine Führung gegen die klaren Favoriten erkämpfen. Es war ein Spiel, das wir nicht gewinnen konnten und trotzdem haben wir geackert, gewuselt, gekämpft und gejubelt. So macht Volleyball Spaß. Ähnlich verhielt es sich auch gegen das Oberstufenzentrum Hennigsdorf, das wir leider im Tie-Break 13:15 verloren haben. Der kämpferische Einsatz war aber in allen Spielen da und es gab viele großartige Ballwechsel und Spielaktionen. 

Janick Senß überzeugte als Zuspieler ebenso wie als Schiedsrichter. Tillman Kuhl war in der Annahme sowie in der Feldabwehr eine sichere Bank und zeigte auch im Angriff große Stärke. Ben Friedel glänzte mit Angriffs- und Blockaktionen über die Mitte. Ole Woblack hat ebenfalls Angriffe gezeigt, von denen man träumen darf. Maximilian Dahnke und Vincent Lüttmann brachten die Gegner neben großartigen Angriffen auch mit gezielten Legern ins Strudeln. Und Jonas Schicke und Ben Schwertner überzeugten nicht nur auf dem Spielfeld, sondern holten auch noch alles aus dem Team mit ihren unermüdlichen Anfeuerungsrufen raus.