Am 14.06.2018 fand am Humboldt-Gymnasium in Potsdam die Preisverleihung des Bundeswettbewerb Fremdsprachen des Bezirks Brandenburg Nord und West statt.
Nach schwungvollen Reden und musikalischen Beiträgen wurden die Sieger des SOLO-Wettbewerbs verkündet, sowie die TeilnehmerInnen des Team-Wettbewerbs ausgezeichnet.

Der Frühling ist da – das wollen wir am 14. April in der alten Aula des Runge-Gymnasiums musikalisch feiern. Zu hören ist um 16 Uhr und um 19 Uhr Musik von Klassik über Jazz bis Rock. Vier Bands und zahlreiche junge Solo-Künstler werden auf der Bühne stehen und Stücke von Chopin, den Red Hot Chilli Peppers oder Metallica zum Besten geben. Der Eintritt kostet 4,50 Euro, ermäßigt* 3 Euro.

Organisiert vom 11. Jahrgang, ist in der Pause auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Einnahmen fließen in die Abikasse des Jahrgangs. Der Einlass beginnt jeweils 30 Minuten vor der Vorstellung.

*für Schüler bis zu 10. Klasse, Kinder unter 6 frei

dsc_0122-2
dsc_0128-2
dsc_0241
dsc_0350
dsc_0360

©Lea Rogge

Oranienburg (MOZ) Es sieht aus wie von Profis produziert – in Hochglanz, ansprechend, bunt. Schon der Probedruck des von Schülern hergestellten Kochbuchs „So isst Brandenburg“ macht Appetit auf die erste Auflage. 250 Exemplare werden gerade gedruckt. Jetzt geht es in den Verkauf. Zehn Euro soll es kosten. Auch als E-Book liegt es vor.

Für die Klassenstufe 9 gilt die GOSTV 2009 in der Fassung vom 30. Januar 2018. Die zugehörige fünfte Änderungsverordnung bringt eine Reihe von neuen Regelungen mit sich. Um den Schülerinnen, Schülern und ihren Eltern bei den anstehenden Entscheidungen für die Stufe 10 Hilfestellungen anzubieten, ist für

Di, den 20. März 2018, um 18:00 Uhr in der Mensa eine

Informationsveranstaltung für die Eltern und die Schülersprecher der 9. Klassen geplant.
Wichtige Änderungen sind:

Seit drei Jahren wird im Rahmen der Seminarkurse (Wahlpflichtkurs in Klasse 11/12) ein Kurs Unternehmensgründung angeboten. Seit letztem Schuljahr ist dieser Kurs so begehrt, dass zwei Kurse aufgemacht wurden. 

reBook verarbeitet gebrauchte Bücher zu diversen Produkten. Bereits verkauft wurden Ketten, Grußkarten, Weihnachtsbäume und Windlichter auf dem Weihnachtsmarkt und in der Schule. Das Neueste ist eine Buchbox, z.B. als Schmuckkästchen oder in der abgedichteten Variante als für Pflanzenarrangements.

DIERCKE WISSEN ist mit ca. 310000 Teilnehmern Deutschlands größter Geografiewettbewerb. Dieser Wettbewerb wird seit seinem Bestehen jährlich an unserer Schule durchgeführt. Unsere Klassensieger sind in diesem Jahr:

7/1       Oskar Tolksdorf
7/2       Jeffrey Petzold
7/3       Cedric Hein
7/4       Christoph Rettig
8/1       Yannic Rudolph
8/2       Hannah-Sophie Foltys
8/3       Tobias Dahlke
9/1       Celina Schuchardt
9/2       Raul Radom
9/3       Malte Tredup
9/4       Lisa Steinmetz
10/1     Vincent Hübner
10/2     Lennart Borgmann
10/3     Julia Bragin

Im Finale der Besten aus den Klassen 7 bis 10 konnte Cederic Hein (1. von links) aus der Klasse 7.3 den Schulsieg erringen.

Gegen 2700 Schülerinnen und Schüler, die an der diesjährigen Biologieolympiade in Brandenburg teilnahmen, setzten sich Jakob Hoffmann, Malik Oliver Surmeli und Felix Hangleiter (von links) bereits im Kreis- und Regionalfinale erfolgreich durch. Sie zählten zu den 60 besten jungen Biologen des Landes Brandenburg und durften ihr Wissen zum Finale in Frankfurt (Oder) am 14./15.05.18 unter Beweis stellen. Alle drei Schüler zeigten sowohl in einer theoretischen Klausur als auch in einem experimentellen Teil eine herausragende Leistung. In der Jahrgangsstufe 7 belegte Malik Oliver den 2. Platz und Felix Hangleiter den 3.Platz. Für Jakob reichte es am Ende nicht ganz für eine Platzierung unter den ersten drei Plätzen. Allerdings erhielt er als Anerkennung für seine ebenfalls sehr gute Leistung, neben anderen talentierten Biologen, eine Einladung zur Sommerakademie im Juni. Hier wird er Praktika und Seminare auf dem Campus in Berlin Buch besuchen können, um sein naturwissenschaftliches Wissen zu erweitern. Viel Spaß dabei und herzlichen Glückwunsch an unsere drei hervorragenden Biologen!